Plüderhausen

Nach halbem Jahr Sperrung: Bahnübergang in der Brückenstraße ist wieder offen

Bahnübergnag Plüderhausen
In der Ortsmitte ist jetzt wieder ein Durchkommen. © Mathias Ellwanger

Ein halbes Jahr war in der Ortsmitte von Plüderhausen kein Durchkommen. Denn der Bahnübergang in der Brückenstraße war gesperrt. Der Grund: An der Schranke gab es einen Defekt. Sie ließ sich nicht mehr zuverlässig öffnen und schließen. Auch eine Reparatur brachte keine Abhilfe. Weil deshalb die Sicherheit nicht mehr gewährleistet war, zog die Bahn die Notbremse und es erfolgte die Sperrung.

Lange Zeit passierte dann erst einmal nichts. Denn für die Schranke aus den 1970er-Jahren gab es keine Ersatzteile mehr. Die Deutsche Bahn musste also eine komplett neue Anlage einbauen. Ende März haben die Bauarbeiten begonnen. Diese gestalteten sich kompliziert, weil die bestehende Schranke komplett erdverkabelt war und während des Umbaus, der im laufenden Betrieb stattfand, hohe Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen.

Seit Donnerstag ist der Bahnübergang jetzt wieder offen – inklusive einer Signalanlage, die immer klingelt, wenn die Schranke schließt.