Plüderhausen

Plüderhausen: Diese Restaurants und Läden haben 2022 neu eröffnet – und diese für immer geschlossen

Leerstand
Jochens und Melis Lädle schließt an Weihnachten. Aktuell läuft dort der Räumungsverkauf. © ALEXANDRA PALMIZI

Erst stellten die Betreiber des Schützenhauses Ende September den Restaurantbetrieb ein und kürzlich wurde bekannt, dass Melis und Jochens Lädle nur noch bis Weihnachten geöffnet hat. Jetzt will auch noch das Cafe Plü im Dezember schließen, wie viele andere aus Gründen des Arbeitspensums und wegen der aktuell hohen Inflation.

Andererseits haben in Plüderhausen in diesem Jahr auch neue Unternehmen aufgemacht oder werden in diesem Monat noch aufmachen. Gibt es in Plüderhausen also ein Laden- und Restaurantsterben oder steht die Gemeinde eigentlich ganz gut da? Wir geben einen Überblick über die uns bekannten Eröffnungen und Schließungen und ordnen ein.

Baby Beach statt italienischer Markt

In ein längers leerstehendes Ladengeschäft in der Hauptstraße 29 zog 2021 das italienische Lebensmittelgeschäft „Da Lefosse“. In diesem Jahr schloss es aber gleich wieder, auf eine telefonische Anfrage unserer Zeitung reagierte der Betreiber damals nicht. Der Laden stand einige Monate leer, nun gibt es aber Neuigkeiten: Voraussichtlich noch in diesem Monat wird dort eine Baby-Beach-Filiale aufmachen. Die Website des Unternehmens verspricht ein Kinder-Inhalatorium und einen Indoor-Salzspielplatz.

Michl Hörsysteme neu gestartet

Eine weitere Schließung in diesem Jahr war die Kosmetik-Lounge D’Casi in der Hauptstraße 37. Auch hier ist aber schon wieder ein neues Unternehmen untergekommen: Der Hörgeräteakustiker Michl Hörsysteme hat erst vor wenigen Wochen im November dort aufgemacht, ein Angebot, das es so in Plüderhausen noch nicht gab.

Am Schaufenster des „NY Friseur Pur“ in der Hauptstraße 76 sind noch die alten Werbeschriftzüge zu lesen, der Friseur hatte aber bereits im Oktober geschlossen. Auf seiner Facebook-Seite gab das Unternehmen als Grund einen Mangel an Personal an. Nachmieter würden gesucht.

Das Unternehmen La Fleur Floristik mit Postfiliale ist im Herbst dieses Jahres zwar aus der Ortsmitte verschwunden, hat aber nicht geschlossen. Die Betreiber machen weiter in der Aichenbachstraße 7.

Keine Nachfolger für Schützenhaus und Melis und Jochens Lädle

Im November schloss dann das Restaurant Schützenhaus. Neben Personalproblemen gaben die Betreiber als Grund gegenüber unserer Zeitung die gestiegenen Kosten für Energie und Lebensmittel nach Umsatzeinbrüchen durch Corona-Lockdowns und -Regelungen an. Einen Nachfolger konnte der Schützenverein, der das Restaurant verpachtet, noch nicht finden.

Ebenso ohne Nachfolger ist Melis und Jochens Lädle, das zu Weihnachten schließt. Ein Laden soll danach laut Besitzern voraussichtlich auch nicht mehr in die Räume einziehen, unter anderem wegen der begrenzten Anzahl von Parkplätzen.

Auch bei der Gesundheitsversorgung gab es in Plüderhausen 2022 Bewegung. Eröffnet haben der Pflegedienst Pachmann und Konrad in der Schulstraße 18 und die Podologiepraxis Klaus in der Hauptstraße 15. Die Zahnarztpraxis Dr. Öhlund ist innerhalb der Ortsmitte in die Hauptstraße 51 umgezogen und hat sich vergrößert.

Wochenmarkt konnte wiederbelebt werden, Ratsstube schließt 2023

Große Veränderungen gab es in diesem Jahr beim Wochenmarkt. In den vergangenen Jahren war er etwas verkümmert, inzwischen gibt es dort einige neue Stände: Im April 2022 kam ein Stand mit griechischen Spezialitäten von Zoi Pontiki hinzu, seit Herbst verkauft die Fleischerei Dyndas aus Güglingen dort ihre Waren, und der Kaffee-Trailer „Herzöffner“ lädt mit einem Plausch bei Heißgetränken zum Verweilen ein. Der Trailer steht ansonsten seit etwas mehr als einem Monat am Bahnhof und verkauft dort seine Waren.

Bekannt ist zudem schon, dass die Betreiber der Ratsstube 2023 aufhören wollen. Der Vertrag läuft noch bis Sommer des nächsten Jahres. Die Zukunft der Ratsstube ist nächste Woche Thema in einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag, 15. Dezember, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Schwierige Lage durch Inflation

Trotz der vielen Schließungen 2022 ist zu sehen, dass es durchaus auch neue Unternehmen in Plüderhausen gibt, die sich eine Zukunftschance im Ort ausrechnen. Spürbar ist aber auch, dass die rasant gestiegenen Energiekosten dazu führen, dass einige Unternehmen, die es während Corona noch schafften, sich über Wasser zu halten, nun in die Knie gehen.

„Die Lage ist natürlich gerade schwierig, gerade durch die Preiserhöhungen bei Strom und Heizenergie, die für viele einfach ein unwägbares Risiko darstellen“, sagt so auch Urs Donner, Vorsitzender des Plüderhäuser Handels- und Gewerbevereins. Wie hoch die Kosten am Ende tatsächlich ausfallen und inwiefern staatliche Erleichterungen sie abfangen, sei für viele Unternehmer schwer absehbar. Auch der Personalmangel und die hohe Arbeitslast in einigen Bereichen belasten Betriebe. Dass aus diesen Gründen in den nächsten Monaten weitere Schließungen folgen werden, ist absehbar, allerdings nicht nur in Plüderhausen.

Verwaltung in Plüderhausen hat ein offenes Ohr

Dass es in Plüderhausen vergleichsweise viele Leerstände gibt, findet Urs Donner nicht. Die aktuelle Verwaltung sei bei dem Thema „recht agil“ und habe immer ein offenes Ohr für Unternehmen, zum Beispiel, wenn sie andere Raumwünsche haben. „Deshalb hält es sich mit den Leerständen eigentlich in Grenzen in Plüderhausen“, findet Donner. Es gebe aber trotzdem Orte wie den Marktplatz, wo Läden eher klein zugeschnitten seien und die schwerer zu beleben seien. Wenn dann auch noch Frequenzbringer wie Bäckereien oder Ärzte wegfielen, werde es auch für anderen Unternehmen dort schwierig.

*In einer älteren Version des Artikels stand, dass die Bäckerei Schulze zum Jahreswechsel geschlossen hatte. Tatsächlich hatte sie aber schon früher geschlossen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Erst stellten die Betreiber des Schützenhauses Ende September den Restaurantbetrieb ein und kürzlich wurde bekannt, dass Melis und Jochens Lädle nur noch bis Weihnachten geöffnet hat. Jetzt will auch noch das Cafe Plü im Dezember schließen, wie viele andere aus Gründen des Arbeitspensums und wegen der aktuell hohen Inflation.

Andererseits haben in Plüderhausen in diesem Jahr auch neue Unternehmen aufgemacht oder werden in diesem Monat noch aufmachen. Gibt es in Plüderhausen also ein

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper