Plüderhausen

Trotz sogenanntem Badeverbot: Mehr als 1000 Besucher am Plüderhäuser See

1/2
BadeverbotPluederhausen
Mit Flamingo, Kind und Kegel springen die Besucher weiterhin in den See, immerhin kommen weniger als sonst. Fotos: Schneider © Gaby Schneider
2/2
BadeverbotPluederhausen
So sieht aktuell der Kleinkind-Spielbereich am Plüderhäuser Badesee aus und ist gesperrt. © Gaby Schneider

„Badesee gesperrt“ heißt es aktuell an etlichen Schildern rund um den Plüderhäuser Badesee. Außerdem gilt ein Badeverbot. Wenig einladend klingt das. Etlichen Menschen aber ist das gleich. Rund 1000 Badegäste wagen sich an diesem Samstag und Sonntag jeweils doch hinter die abschreckenden Schilder. Was sie finden? Einen geöffneten Kiosk, einladende Sanitärräume, einen gut bevölkerten Spielplatz, reichlich Sonnenhungrige auf der Liegewiese. Ganz normale Seebad-Stimmung

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar