Plüderhausen

Viel kritisiert, aber auch viel erreicht: Eine Bilanz der fünften Amtszeit von Andreas Schaffer

Hochzeitsturm
Nicht unumstritten, doch mittlerweile Wahrzeichen von Plüderhausen: Der Hochzeitsturm. © Gaby Schneider

Als Andreas Schaffer vor dreieinhalb Jahren verkündete, noch einmal antreten zu wollen als Bürgermeister von Plüderhausen, begründete er dies mit den vielen Projekten, die er gerade auf den Weg gebracht habe. Er wollte, anders gesagt, nach 32 Jahren im Amt noch einige Dinge zu Ende bringen, „Plüderhausen boomt a bissle“, meinte er beim Neujahrsempfang kurz vor der Wahl 2018. Und diesen Boom wollte er noch mitnehmen in seine letzte Amtszeit. Dass diese keine acht, sondern vier Jahre dauern

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion