Rems-Murr-Kreis

Ärgernis Unfallflucht: Jeden Tag mehrere Fälle im Rems-Murr-Kreis

Bagatellunfall
Symbolbild. © Gabriel Habermann

Knapp 40 Prozent der Unfallfluchten werden aufgeklärt. Der Aufklärungsanteil liegt dann deutlich höher, wenn bei einem Unfall Personen verletzt oder gar getötet wurden – auch ganz einfach deshalb, weil die Polizei in diesen Fällen natürlich viel mehr Ermittlungsarbeit investiert als bei einem Parkrempler.

2378 Unfallfluchten hat die Polizei im vergangenen Jahr im Rems-Murr-Kreis registriert, das sind 449 weniger als im Jahr davor.

„Die körperlichen Unfallfolgen und menschlichen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich