Rems-Murr-Kreis

Ab November fährt das DRK von neuem Standort aus

Schlüsselübergabe Notarztstandort Murrhardt_0
Horst Kübler, Leiter der Straßenmeisterei Backnang, übergibt die Schlüssel an Tobias Schupp, Leiter der Rettungswache Murrhardt (v.l.n.r.). © ZVW/Gülay Alparslan

Murrhardt.
Am 31. Oktober wird der neue Notarztstandort des Deutschen Roten Kreuzes in Murrhardt in Betrieb genommen. Der Rems-Murr-Kreis stellte dem Deutschen Roten Kreuz die Räume zur Verfügung, um die Notfallrettung im Nordosten des Landkreises deutlich zu verbessern. Das gibt das Landratsamts Rems-Murr-Kreis in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt.

Landrat Dr. Richard Sigel und Sven Knödler, Geschäftsführer des DRK-Kreisverband Rems-Murr, hatten im Juli 2019 den Mietvertrag für die Räume im Winterdienststützpunkt Murrhardt unterzeichnet. Anschließend hatten umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten stattgefunden, da für einen Notarztstandort strenge Vorgaben gelten. So muss etwa die Garage für das Notarztfahrzeug sich in unmittelbarer Nähe zu den Bereitschaftsräumen befinden, da im Notfall die Einsatzkräfte schnell ausrücken können müssen.

Am Dienstag (1.10.) hat der Landkreis die Räume an das Deutsche Rote Kreuz übergeben.  Ab dem 1. November wird das DRK dann rund um die Uhr Einsätze vom neuen Standort aus fahren.