Rems-Murr-Kreis

AfD-Machtkampf: Meuthen und Özkara - das Ende einer Männerfreundschaft

Chemnitz
Spätsommer 2018: Ralf Özkara aus den Berglen (im Bild ganz links) marschiert bei einer Kundgebung in Chemnitz in der ersten Reihe, Schulter an Schulter mit Andreas Kalbitz. Nicht weit entfernt: Björn Höcke (ganz rechts außen). © Ralf Hirschberger

Einst waren sie Weggefährten, aber das ist gründlich vorbei. In der AfD tobt ein Machtkampf, und zwei Rems-Murr-Protagonisten, die früher gemeinsam Strippen gezogen haben, stehen heute auf gegnerischen Seiten: hier Ralf Özkara, 49, aus den Berglen, da Jörg Meuthen, 58, der vor Jahren von Backnang aus durchstartete. Eine Geschichte von triumphalen Siegen, demütigenden Niederlagen und ausgebufften Winkelzügen, Rekonstruktion einer zerbrochenen politischen Männerfreundschaft.

Kapitel 1:

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar