Rems-Murr-Kreis

Als Wölfe noch Kinder fraßen: Der letzte Wolf in Waiblingen-Hegnach wurde 1681 geschossen

_2
Wolfsjagd mit Hunden. Holzschnitt von Jost Amman (1539–1591), aus: Neuw Jag unnd Weydwerck Buch, Frankfurt a. M. (Johann Feyeraband), 1582.

Wölfe sind Raubtiere, aber vorsichtig und deshalb für den Menschen gemeinhin ungefährlich, betont der Nabu-Wolfsbeauftragte und Grünen-Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler. Es gab aber eine Zeit, in der Wölfe noch zahlreich in Württemberg vorkamen, gnadenlos bejagt wurden, aber hin und wieder auch Menschen anfielen und Kinder ihnen zum Opfer fielen. So auch im Rems-Murr-Kreis. „Das waren Einzelfälle in anderen Zeiten. Andere Umstände“, sagt Rösler.

Zu gefährlich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich