Rems-Murr-Kreis

AWRM zieht nach Kontrollen von Biomülltonnen Bilanz: Wo gab es die meisten Müll-Schlamper?

1/7
2020-08-25 09.22.13
Gehören nicht in die Braune Tonne: Plastikmülltüten, Kunstoffverpackungen oder Styropor. Klicken Sie sich durch unsere Galerie von Fremdstoffen, die die Leute in den Biomüll geworfen haben. © AWRM
2/7
Biovergärungsanlage
Gehören nicht in den Biomüll: Schuhe. © ALEXANDRA PALMIZI
3/7
Biomüll
Gehören nicht in die Braune Tonne: Lebensmittelverpackungen und Plastik aller Art. © AWRM
4/7
Biovergärungsanlage
Gehören nicht in die Braune Tonne: Blechdosen und Metalle aller Art. © ALEXANDRA PALMIZI
5/7
Biovergärungsanlage
Gehören nicht in den Biomüll: Metallschaufeln und Gartenarbeitsgerätschaften. © ALEXANDRA PALMIZI
6/7
Biomüll Fremdstoffe
Gehören nicht in die Braune Tonne: Staubsaugerbeutel. © AWRM
7/7
2020-09-02 07.08.16
Gehören nicht in die Braune Tonne: Tonziegel. Warum auch!? © AWRM

Die Einwohner von Waiblingen, Fellbach, Winnenden und Murrhardt scheinen es im Vergleich mit jenen anderer Gemeinden des Rems-Murr-Kreises mit der Mülltrennung nicht so genau zu nehmen. Hier fanden Müllwerker tendenziell in mehr Braunen Tonnen Fremdstoffe, vor allem Plastiktüten, hängten Rote Karten dran und ließen diese ungeleert stehen. „Insgesamt gesehen schnitten die städtischen Bereiche schlechter ab als die ländlichen“, sagte Gerald Balthasar, Vorstand der Abfallwirtschaftsgesellschaft

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar