Rems-Murr-Kreis

Barbie als Power-Frau

1/2
Mattel Barbie Role Models Weltfrauentag 2018_0
Barbie würdigt weibliche Vorbilder von Snowboarderin Chloe Kim bis Profi-Boxerin Nicola Adams Obe zum Weltfrauentag mit einer eigenen Kollektion © Christine Tantschinez
2/2
Mattel Barbie Role Models
Mattel bringt zum Weltfrauentag 2018 eine Kollektion an "Vorbild"-Barbies:Vicky Martin Berrocal, Xiaotong Guan, Bindi Irwin, Sara Gama, Chloe Kim, Martyna Wojciechowska, Nicola Adams OBE, Yuan Yuan Tan, Patty Jenkins, Hélène Darroze, Hui Ruoqi, and Leyla Piedayesh © Hand-out

El Segundo/Waiblingen. Blond, blauäugig, modeverliebt und geradezu grotesk schlank, so wurde die Spielzeugfigur Barbie weltberühmt. Nicht nur Feministinnen prangern seit Jahren das verzerrte Frauenbild der Puppe mit ihren realitätsfernen Proportionen an, auch immer mehr Eltern sehen die Begeisterung ihrer Kinder für Barbie kritisch. Der Spielwarenriese Mattel, Hersteller und Erfinder der Barbie, bemüht sich deswegen seit längerem um ein frauengerechteres Image seines Erfolgsmodells. Zum diesjährigen Weltfrauentag am 8. März kommt nun die  "Vorbild"-Kollektion der Barbie heraus, 14 modernen weiblichen Vorbildern nachempfunden. 

Die Wahl fiel auf prominente Frauen aus Sport, Mode, Medien und Wirtschaft. Ein Vorbild kommt sogar aus Deutschland: Leyla Piedayesh, iranische Immigrantin und Gründerin des Berliner Modelabels lala Berlin. 

"Als eine Marke, die das unbegrenzte Potenzial in Mädchen entfalten will, ehrt Barbie zum Weltfrauentag eine Vielzahl an weiblichen Vorbilder. Weil wir wissen, dass man nicht etwas sein kann, was man nicht sehen kann" erklärt dazu der Senior Vice President des Unternehmens, Lisa McKnight. 

Die Vorbild-Barbies im Überblick:

    • Patty Jenkins, Filmemacherin, USA: Die erste Frau in der Geschichte, die mit einem Budget von über 100 Millionen Dollar den Kinohit "Wonder Woman" machte
    • Chloe Kim, Snowboarderin, USA : Die jüngste Frau, die mit 17 Jahren jemals eine Goldmedaille im Snowboarding gewonnen hat
    • Bindi Irwin, Naturaktivistin und Schauspielerin, Australien: Tochter des verstorbenen Dokumentarfilmers Steve Irwin und aktive Naturschützerin
    • Nicola Adams, Boxerin, Großbritannien: Zweifache Goldmedaillengewinnerin, erfolgreichste weibliche Boxerin ihres Landes
    • Çağla Kubat, Wind-Surferin, Türkei: Mitglied des Fenerbahçe Segel- und Windsurfing-Teams, gründete ihre eigene Windsurfing-Schule
    • Hélène Darroze, Sterneköchin, Frankreich: Besitzt drei Restaurants und ist ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen 
    • Hui Ruoqi, Volleyball-Spielerin, China: Kapitän der weiblichen Chinesischen Volleyball Nationalmannschaft und Gold-Medaillen-Gewinnerin 
    • Leyla Piedayesh, Designerin und Unternehmerin, Deutschland: iranische Immigrantin und Gründerin des Berliner Modelabels lala Berlin. 
    • Lorena Ochoa, Profi-Golferin, Mexico: Sportlerin, Mutter, Unternehmerin und Botschafterin für Golf in Mexiko 
    • Martyna Wojciechowska, Journalistin, Polen: TV-Moderatorin, Magazinredakteurin, Autorin, Regisseurin und die zweite polinische Frau, die die sieben Gipfel bestiegen hat
    • Sara Gama, Fußballerin, Italien: Kapitän bei Juventus Turin, Mitglied des Bundesvorstandes und Präsidentin der Kommission zur Förderung des Frauenfußballs
    • Xiaotong Guan, Schauspielerin, China: Botschafterin für den "World Life Day", eine gemeinsame Kampagne der Vereinten Nationen, dem internationalen Fund für Wildtiere und The Nature Conservancy
    • Yuan Tan, Prima Ballerina, China: Prima ballerina und erste Tänzerin beim San Francisco Ballet and Gast Haupttänzerin am Hong Kong Ballet
    • Vicky Martin Berrocal, Unternehmerin und Modedesignerin, Spanien: Führt die Kreativabteilung beim Modelabel Victoria Company

Zuvor hatte Mattel bereits eine Serie an Barbie-Puppen herausgebracht, die an historische weibliche Persönlichkeiten angelehnt sind, unter anderem an die Künstlerin Frida Kahlo oder Amelia Earhardt, die als erste Pilotin den Antlantik überquert hat. Auch die muslimische Säbel-Fechterin Ibtihaj Muhammad aus den USA hatte Barbie bereits 2017 mit einer eigenen Puppe geehrt. 

Unter dem  Hastag #MoreRoleModels kommentieren Nutzer in den sozialen Netzwerken die Aktion im Tenor sehr positiv. Barbie selbst feiert schon am 9. März ihren eigenen Geburstag: Dann wird sie stolze 59 Jahre alt.