Rems-Murr-Kreis

Charly und die Ächz- und Glücksgefühle: Kartoffelanbau handgemacht

Kartoffel05h
Das „Äbira-Prodschegt“ hatte immer mehr Fans und so wuchs auch die Zahl der Helfer. Foto: © Ralph Steinemann Pressefoto

Auf dem Kartoffelacker gibt’s keinen Schatten. Und die Sonne brennt. Es ist so heiß. Die Erde staubt. Aber die Kartoffeln müssen raus. Erstens ist’s einfach so weit. Und zweitens hat der Pilz, die Krautfäule, doch recht schlimm zugeschlagen: Das Kräutich in den Reihen sieht arg schnurzelig aus. Wenn sich das die Stängel runter gen Knolle zieht, dann ist die Ernte futsch.

Und so hat Lothar Maier, „Chefagriculteur“ vom „Äbira-Prodschegt“-Team, Schwaikheimer Wengerter und rund ums Dorf

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich