Rems-Murr-Kreis

Corona-Ansteckungsgefahr: Fahren nach den Herbstferien nun doch mehr Schulbusse im Rems-Murr-Kreis?

Schulbus
Für viele Kinder und Jugendliche gehört der morgendliche Kampf um einen Sitzplatz im Bus zum Alltag. Der Rems-Murr-Kreis denkt darüber nach, auf besonders überlasteten Linien nach den Herbstferien Verstärkerbusse einzusetzen. © Gabriel Habermann

Schon vor Corona war der Ärger über mancherorts überfüllte Schulbusse groß. Morgens quetschen sich Schülerinnen und Schüler dicht an dicht in die Busse. Das Virus sorgt erst recht für Brisanz: von Abstand keine Spur. Bisher prallte der Wunsch vieler Eltern, mehr Busse fahren zu lassen, an dem für den Busverkehr zwischen Rems und Murr zuständigen Landratsamt ab. Keine Kapazitäten, zu teuer. Nun lenkt das Landratsamt ein, nachdem das Land Baden-Württemberg seinen Geldbeutel ein bisschen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar