Rems-Murr-Kreis

Corona: Eine Busfahrerin über selbst ernannte "Freiheitsaktivisten" gegen die Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz

Alltagsheldin: Busfahrerin
Mit den Lockerungen normalisiert sich gerade wieder der Linienbusverkehr. Die Leute dürfen wieder vorne einsteigen und Busfahrer dürfen wieder Tickets verkaufen. Die Welzheimer Busfahrerin Stephanie Fox ist sehr froh darüber. © Benjamin Büttner

Der Berufsalltag während des coronabedingten Lockdowns war eine krasse Zeit für Stephanie Fox. „Man kommt schon ins Grübeln“, sagt die Busfahrerin aus Welzheim. „Als es mit Corona anfing, waren so viele Fragen offen. Darf ich den Fahrgästen die Tickets in die Hand geben? Dürfen Fahrräder mit in den Bus? Und als die Leute schließlich nur noch hinten einsteigen durften, da verliert man im wahrsten Sinne den Kontakt zu den Menschen. Kein guten Morgen mehr, kein Smalltalk mehr. Das fehlte aber

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar