Rems-Murr-Kreis

Corona im Rems-Murr-Kreis: Inzidenz könnte am Dienstag, 16. Februar, unter die "magische Marke" fallen

Abstrich
Nur noch eine Person ist in Korb wegen eines positiven Coronatests in Quarantäne. (Symbolfoto) © Benjamin Büttner

Die Rechnung ist zugegebenermaßen etwas spekulativ, aber plausibel: Die Inzidenz – Neu-Ansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen - könnte im Rems-Murr-Kreis am Dienstag, 16. Februar, erstmals seit dem 11. Oktober wieder unter eine wichtige Schwelle fallen, die lange unerreichbar schien. Die Warnampel würde dann zumindest kurzzeitig von Gelb auf Grün springen. Wie kommen wir auf diese hoffnungsvolle Prognose? Indem wir die vom Landratsamt gemeldeten Zahlen unter die Lupe legen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich