Rems-Murr-Kreis

Corona im Rems-Murr-Kreis: Warn-Ampel rot - was dennoch Hoffnung macht

Abstrich
Abstrich: Corona-Test. © Benjamin Büttner

Corona im Rems-Murr-Kreis: Die Lage ist angespannt – für die vergangenen sieben Tage meldet das Landratsamt 216 NeiInfektionen. Das sind 50,7 pro 100 000 Einwohner; die Warnlampe schaltet bei 35 auf Gelb und bei 50 auf Rot. Ein Blick auf die Statistik offenbart aber auch Details, die Hoffnung machen. Fünf Thesen ...

These 1: Die Entwicklung vollzieht sich dynamisch, aber nicht exponentiell.

In der Woche vom 29. September bis zum 5. Oktober meldete das Landratsamt 56

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar