Rems-Murr-Kreis

Corona im Rems-Murr-Kreis: Warum die Inzidenz in den nächsten Tagen sinken könnte - und was davon zu halten ist

Warnapp
Die Warnapp zeigt rot: erhöhtes Risiko. © Joachim Mogck

Die Inzidenz ist im Rems-Murr-Kreis weiterhin hoch, sie lag – Stand 3. November, 16 Uhr – bei 136. Und doch gibt es momentan zumindest einen matten Hoffnungsschimmer. Um ihn überhaupt wahrnehmen zu können, muss man sich tief über die Zahlen beugen - und aufpassen, dass man nicht zu viel in sie hineindeutet ... 

579 Neu-Infektionen hat das Landratsamt für den Zeitraum 28. Oktober bis 3. November gemeldet. Daraus ergibt sich die Inzidenz; sie benennt die Neu-Ansteckungen pro 100 000

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar