Rems-Murr-Kreis

Corona-Impfungen durch Arztpraxen: Pilotprojekt startet an diesem Mittwoch (10. März) auch im Rems-Murr-Kreis

Impftruck
Der Kreis der Impfberechtigten hat sich erweitert, zum Beispiel auf alle über 69-Jährigen. © ALEXANDRA PALMIZI

Im zweiten Quartal, also ab April, soll sich die Impfstoffverfügbarkeit auch in Baden-Württemberg deutlich verbessern. Um sich darauf einzustellen und die Impf-Infrastruktur nach und nach in die Fläche aufrollen zu können, ist diese Woche ein Pilotprojekt gestartet: Corona-Schutzimpfungen in ausgewählten Arztpraxen. Im Rems-Murr-Kreis beginnt eine Praxis in Oppenweiler an diesem Mittwoch (10.3.) mit Impfungen vor Ort. Es ist die Praxis des Kreis-Pandemiebeauftragten Dr. Jens A.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich