Rems-Murr-Kreis

Corona und Diabetes: Besteht ein Zusammenhang? Alles Panikmache? Ein Diabetologe erläutert

hensel
Der Schorndorfer Diabetologe Dr. Thomas Hensel begrüßt die Schaffung eines internationalen Melderegisters für coronabedingte Diabetes-Verdachtsfälle (Anmerkung: Das ist ein Archivfoto von vor Corona). © Bernhardt

Diabetiker gelten als Corona-Risikopatienten. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) widerspricht: Das könne man nicht so pauschal sagen. Corona und Diabetes kommen derzeit aber auch aus anderen Gründen vermehrt in die Schlagzeilen: Weltweit treten verdächtige Diabetes-Erkrankungen infolge einer Sars-CoV-2-Infektion auf. Ein möglicher Zusammenhang wird erforscht, nicht zuletzt weil Mediziner schon seit langem beobachten, dass bestimmte Viren die insulinproduzierenden Zellen in der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar