Rems-Murr-Kreis

Coronavirus: Dritter Todesfall im Kreis

Klinik Klinikum Rems-Murr-Klinikum Winnenden_0
Symbolbild. © ZVW/Alexandra Palmizi

Waiblingen/Remshalden.
Im Rems-Murr-Kreis ist der dritte Corona-Todesfall zu beklagen. Landratsamt und Landessozialministerium haben am Freitagabend gegen 18 Uhr bestätigt, dass eine 70-Jährige aus Remshalden, die seit Tagen auf der Intensivstation lag, der Krankheit nun erlegen sei. Sie hatte sich zuvor in Frankreich aufgehalten.

Bereits vor Wochen war ihr Mann im Alter von 67 Jahren verstorben – ebenfalls nach einer Corona-Infektion, wie eine posthume Untersuchung ergab. Der Mann war im Februar aus dem afrikanischen Kongo zurückgekehrt. Momentan ist nicht ganz eindeutig zu klären, ob er womöglich der erste Corona-Tote in Baden-Württemberg oder gar in Deutschland war.

Auch ein 91-jähriger Mann ist diese Woche in Weissach im Tal nach einer Corona-Infektion verstorben.