Rems-Murr-Kreis

Der Fall Hilburger: "Da ist ein Netzwerk entstanden"

Oliver Hilburger Alternative Gewerkschaft AfD_0
30.04.2018, Sachsen, Zwickau: Oliver Hilburger von "Alternative Gewerkschaft" spricht auf einer Kundgebung der AfD. © Christine Tantschinez

Waiblingen.
Rechtsradikales Treiben solle man nicht auch noch aufwerten, indem man es beachte – lieber ignorieren, das geht vorbei: Die Idee ist nicht totzukriegen. Das Problem ist nur: Es geht nicht vorbei.

2010 trat Oliver Hilburger aus Althütte im Daimlerwerk Untertürkheim erstmals mit einer Liste namens Zentrum Automobil bei der Betriebsratswahl an. Die von der IG Metall getragene Betriebsratsmehrheit wirkte danach zunächst recht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar