Rems-Murr-Kreis

Der Rems-Murr-Kreis setzt auf die Wasserstoff-Technologie

brennstoffzellenzug_alpirsbach
Zwischen Schorndorf und Rudersberg sind Wasserstoff-Züge noch Zukunftsmusik. Aber die Zeit im Wieslauftal ist auch reif, sich vom "Wiesel" mit Diesel zu verabschieden und auf den Energieträger Wasserstoff zu setzen. Foto: © Meichsner/SWG

Die Grundsatzentscheidung fiel einstimmig. Wasserstoff wird im Rems-Murr-Kreis zu einem Energieträger der Zukunft. Mit einer Enthaltung stimmte der Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreistages am Montag zu, dass der Landkreis zu einem „HyPerformer“ wird und fünf Millionen Euro Fördermittel des Bundes abgreifen kann. Gleichwohl gibt's die Zukunft nicht risiko- und kostenlos. Bis zu einer Million Euro könnte die Wasserstofftechnologie dem Kreis und der Stadt Waiblingen kosten.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar