Rems-Murr-Kreis

Die Corona-Krise aus rechtlicher Sicht: Drohen Strafen, wenn ich jemand anstecke?

Wirtschaftsbeilage: Rechtsanwalt Günther Raise
Dr. Günther Raiser ist Partner der wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Rechtsanwaltskanzlei Thümmel, Schütze & Partner in Stuttgart und Vizepräsident der Deutschen Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht. © Alexandra Palmizi

Wer sich mit dem Coronavirus angesteckt hat, „obliegt rechtlich einer besonderen Sorgfaltspflicht“, sagt der Stuttgarter Rechtsanwalt Dr. Günther Raiser. Sprich: Wer jemand anderen vorsätzlich oder auch nur fahrlässig infiziert, kann sich strafbar machen. Die Fragen stellte unser Redaktionsmitglied Martin Winterling.

Herr Raiser, wie betrachten Sie als Rechtsanwalt die Corona-Krise aus juristischer Sicht?

Wenn man die Gesamtentwicklung

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich