Rems-Murr-Kreis

Die musikalische Risikogruppe: Ein Interview mit Stefan Hiss über das 25-jährige Bestehen seiner Band, Corona und das Ende der Wurst

Stefan Hiss
Stefan Hiss – eigentlich hätte er dieser Tage in Waiblingen spielen sollen. Leider coronabedingt abgesagt. Dafür jetzt eben ein Interview. © Gabriel Habermann

Wie hält sich ein Musiker in der Zeit von Corona über Wasser? Darf man in einer Polka das N-Wort singen? Und helfen gegen 80 Prozent aller Leiden wirklich Bier, Wurst und Tanzmusik? Ein Interview über diese und andere Fragen mit Stefan Hiss - der Akkordeon-Meister feiert in diesem vermaledeiten Virenjahr das 25-jährige Bestehen seiner Band. Zum Jubelprogramm hätte auch ein Auftritt in Waiblingen gehört ...

Journalistische Offenlegung: Bei der Gruppe Hiss bin ich nicht neutral. Ich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar