Rems-Murr-Kreis

Die neue Schwäbische Waldfee heißt Leonie Teresa Treml

1/7
Schwäbische Waldfee 2019_0
Leonie Teresa Treml ist die aktuelle Schwäbische Waldfee. © Christine Tantschinez
2/7
Schwäbische Waldfee 2019_1
Leonie Teresa Treml ist die frisch gewählte Schwäbische Waldfee 2019 © Christine Tantschinez
3/7
Schwäbische Waldfee 2019_2
Leonie Teresa Treml ist die frisch gewählte Schwäbische Waldfee 2019 © Christine Tantschinez
4/7
Schwäbische Waldfee 2019_3
Leonie Teresa Treml ist die frisch gewählte Schwäbische Waldfee 2019 © Christine Tantschinez
5/7
Schwäbische Waldfee 2019_4
Leonie Teresa Treml ist die frisch gewählte Schwäbische Waldfee 2019 © Christine Tantschinez
6/7
Schwäbische Waldfee 2019_5
Leonie Teresa Treml ist die frisch gewählte Schwäbische Waldfee 2019 © Christine Tantschinez
7/7
_6
Das erste offizielle Bild der neuen Waldfee - quasi am Arbeitsplatz.

Schwäbischer Wald/Alfdorf. Zum siebten Mal kürte der Schwäbische Wald am Mittwoch Abend seine Fee. Die neue Waldfee kommt aus Murrhardt, ist 23 Jahre alt und heißt Leonie Teresa Treml.

Leonie Teresa Treml aus Murrhardt ist die neue Schwäbische Waldfee. Die 18 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Landrat Dr. Richard Sigel und - das ist neu - die ehemaligen Schwäbischen Waldfeen wählten am Mittwochabend die neue Schwäbische Waldfee aus sieben (eine hatte abgesagt) Kandidatinnen.  Leonie Teresa gewann gleich im ersten Wahlgang.

Leonie ist Studentin der Sozialen Arbeit. Ihre Hobbys sind Singen, Querflöte spielen, Reisen, Wandern, Kochen und positive Aspekte der Vielfalt in der Gesellschaft aufzeigen. Und ihre Lieblingsausflugsziele im Schwäbischen Wald sind der Waldsee (Fornsbach), das Trauzenbachtal und die Hörschbachwasserfälle

Am Wahlabend stellten sich die Anwärterinnen persönlich vor und können bei der Fragerunde mit der amtierenden Schwäbischen Waldfee Mariel Knödler ihr Wissen über die Freizeitregion unter Beweis stellen. 

Die Waldfee erhält ein Kleid des Schorndorfer Modelabels Riani und ein Mini Cabrio als „Feen-Dienstwagen“. Außerdem erhält sie ein Fotoshooting für Autogrammkarten, bezahlte Friseurbesuche und eine Erstattung für ihre Auftritte. Während ihrer Amtszeit erwarten die Schwäbische Waldfee viele Events in den Kommunen, am „Tag des Schwäbischen Waldes“ oder am Mühlentag. Auf Messen wie der CMT in Stuttgart und anderen Präsentationsterminen informiert die Gewählte über das touristische Angebot und wirbt für die Region.

In dieser Zeit wird sie in Presse, Funk und teilweise auch im Fernsehen präsent sein. Die noch bis zur offizielle Amtseinsetzung ihrer Nachfolgerin aktive Waldfee Mariel Knödler wird das Jahr in Erinnerung bleiben: „Schwäbische Waldfee zu sein war eine tolle Erfahrung und die Zeit verging wie im Flug. Ich habe unglaublich viel erlebt und ganz viele schöne und bereichernde Begegnungen gehabt."