Rems-Murr-Kreis

Die Pandemie bremst den Immobilienmarkt kaum: Betongold ist im Rems-Murr-Kreis beliebt wie eh und je, und die Preise werden wohl weiter steigen

SymbolfotoBaustelle
Sollte sich die Stadt stärker im Wohnungsbau engagieren? (Symbolfoto) © Gaby Schneider

Die Immobilienpreise steigen weiter und das Angebot bleibt knapp. Diese Einschätzung hört man unisono. Vor diesem Hintergrund wirkt der jüngste Sturm im Wasserglas rund um Einfamilienhäuser eher wie ein Windhauch im Schnapsgläsle. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hatte die Nachteile von Neubau-Einfamilienhaussiedlungen in Zeiten großer Wohnungsnot benannt. Der Bau eines Einfamilienhauses bleibt ohnehin auch im Rems-Murr-Kreis wenigen vorbehalten – mangels Bauplätzen und weil solch ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich