Rems-Murr-Kreis

Die Verkehrslawine rollt an: Hat Corona unsere Mobilität wirklich verändert?

5I7A1718b
Auf der Bundesstraße 14 vor dem Kappelbergtunnel herrschte am Montagnachmittag reger Betrieb. Im Juni waren auf der B 14 bei Korb täglich schon wieder 57 000 Autos und Lastwagen unterwegs. Foto: © Gabriel Habermann

Im März, April und Mai ist der Verkehr stark zurückgegangen. Auf den Bundesstraßen 14 und 29 fuhren ein Drittel weniger Autos und ein Fünftel weniger Lastwagen als in der Vor-Corona-Zeit. Busse und S-Bahnen waren wie leer gefegt. Vor allem der Verkehrsverbund Stuttgart hat drastische Rückgänge der Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen verbucht. Wie schaut es heute aus?

Eine Prognose lautet: Home-Office und Videokonferenzen ersetzen den täglichen Weg zur Arbeit. Eine Umfrage der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar