Rems-Murr-Kreis

Durchstarter, die digitale Ausbildungsmesse am Freitag (23.04.) und Samstag (24.04.)

Durchstarter
Durchstarter Messe 2021 © wager.de

Schulabschluss in der Tasche und auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz? Die virtuelle Messe Durchstarter-bw.de am Freitag, 23., und Samstag, 24. April, schafft für junge Menschen und Ausbildungsbetriebe eine Plattform, um trotz Corona-Auflagen zueinanderzufinden.

Erstmalig haben sich vier große Medienhäuser der Region, unter anderem der Zeitungsverlag Waiblingen, mit ihren Online-Jobportalen zusammengeschlossen, um eine digitale und attraktive Azubimesse mit Ausbildungsangeboten aus der gesamten Region auf die Beine zu stellen.

Betriebe von Ludwigsburg bis Böblingen und vom Rems-Murr-Kreis bis zum Landkreis Esslingen nehmen an der Durchstarter-bw.de teil. Junge Menschen haben somit ein breitgefächertes Angebot von unterschiedlichsten Ausbildungsmöglichkeiten in der Region - eine so umfassende Messe-Plattform für die gesamte Region gab es so noch nicht.

Der direkte Kontakt zu Firmen ist für junge Menschen zurzeit nur schwer möglich. Praktika finden in der Regel nicht statt, von Infoveranstaltungen vor Ort ganz zu schweigen. Deshalb lädt die virtuelle Messe Durchstarter-bw.de junge Menschen ein, Ausbildungsbetriebe ganz einfach online kennenzulernen.

Anmelden und durchstarten

Der Messebesuch ist denkbar einfach. Nach einer kurzen und kostenlosen Anmeldung auf www.durchstarter-bw.de betritt man den virtuelle Eingangsbereich. Dort öffnen sich die einzelnen Messehallen: Für die unterschiedlichen Branchen gibt es verschiedene Hallen, in denen sich Messebesucher in Ruhe umsehen können.

Wer sich zum Beispiel für eine Ausbildung im medizinischen Bereich interessiert, findet passende Ausbildungsbetriebe im Portal Gesundheitswesen/Medizin/Soziales. Hat man seine Branche gefunden, klickt man einfach auf die entsprechende Messehalle und sieht alle Aussteller der Branche im Hallenverzeichnis. Ein kleiner Text zu den jeweiligen Betrieben verschafft dort einen ersten Überblick.

Infos am Messestand

Von dort führt ein Button auf der rechten Seite weiter zum virtuellen Stand des jeweiligen Betriebs. Die Firmen bieten hier jede Menge Infos rund um ihr Unternehmen und die Ausbildung: Das können Texte, Videos, Broschüren und Bilder sein, oder ein Link zur Unternehmensseite. Und natürlich gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen: Die Ansprechpartner der Ausbildungsbetriebe stehen am Freitag, 23. April, von 12 bis 17 Uhr, und am Samstag, 24. April, von 10 bis 14 Uhr, per E-Mail oder Chat-Funktion für Fragen und Gespräche mit zukünftigen Azubis bereit.

Dabei sein lohnt sich

Die Plattform lädt auch darüber hinaus noch bis Freitag, 30. April, 12 Uhr, zum Bummeln durch die einzelnen Stände ein. Für junge Leute, die sich informieren wollen, lohnt sich der Besuch bei der virtuellen „Durchstarter“-Messe auf jeden Fall: Über 60 verschiedene Firmen bieten einen breitgefächerten Überblick über Ausbildungsangebote in der Region.

Außerdem nimmt jeder angemeldete Besucher der Messe automatisch an einer Verlosung teil, bei der Preise im Gesamtwert von 1500 Euro winken. Ein Besuch auf der „Durchstarter“-Messe ist also immer ein Gewinn!

Info

Anmeldung auf www.durchstarter-bw.de. Messezeiten: Freitag, 23. April, von 12 bis 17 Uhr, Samstag, 24. April, von 10 bis 14 Uhr. Die Messestände sind bis Freitag, 30. April, online.