Rems-Murr-Kreis

Earth Hour: Licht aus für den Klimaschutz

Glühbirne_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Waiblingen.
Millionen Menschen weltweit schalten am Samstagabend für eine Stunde das Licht aus. Der WWF hat für 20.30 Uhr zur Earth Hour aufgerufen. Damit soll ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz gesetzt werden. Nicht nur Privatpersonen beteiligen sich an der Aktion. Auch an vielen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wird die Beleuchtung abgeschaltet. 

In diesem Jahr nehmen Städte aus über 180 Ländern der Welt an der Earth Hour teil. So wird in Paris das Licht des Eiffelturms ausgehen, in New York die Beleuchtung des Empire State Buildings abgeschaltet und in London die Tower Bridge eine Stunde im Dunkeln stehen. Allein in Deutschland sind mehr als 260 Städte an der Aktion beteiligt.

Waiblingen für eine Stunde im Dunkeln

Auch in Waiblingen werden am Samstagabend an mehreren Gebäuden die Lichter ausgehen. In der Innenstadt stehen dann die Michaelskirche, die Nikolauskirche, die St.-Antoniuskirche, der Hochwachtturm, der Beinsteiner Torturm, das Haus der Stadtgeschichte, Teile der Galerie Stihl und der Wasserturm für eine Stunde im Dunkeln. Es beteiligen sich außerdem die Unternehmen Bosch und Alba an der Aktion.

Diese Städte sind in Deutschland bei der Earth Hour angemeldet: