Rems-Murr-Kreis

Erzieherin wird freiwilliger Corona-Test verweigert, obwohl sie Erlaubnis der Landesregierung hat

eisenmann
Die vom Landes-Kultusministerium von Susanne Eisenmann (CDU) mitentworfene Corona-Teststrategie für Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher sieht vor, dass diese bis Ende September kostenlos und freiwillig zwei Coronatests machen dürfen. Doch an der praktischen Umsetzung hapert es. © PALMIZI

„Erzieherinnen und Lehrer bekommen vom Land Baden-Württemberg bis Ende September zwei Corona-Tests bezahlt. Wir im Team halten das für sehr sinnvoll und haben beschlossen, uns vor Beginn des neuen Kindergartenjahres testen zu lassen, um auf Nummer sicher zu gehen. Leider war es mir nicht möglich, einen Arzt zu finden, der bereit ist, diese Testung vorzunehmen“, berichtet eine Erzieherin, die in einer Kita im Rems-Murr-Kreis arbeitet. „Der Träger konnte mir nicht weiterhelfen, diverse

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar