Rems-Murr-Kreis

Fünf Schulen und ihre Partnerunternehmen aus dem Kreis gewinnen in Landeswettbewerb "Bildungspartnerschaften digital"

Geld
Über 5000 Euro Siegprämie des Wettbewerbs "Bildungspartnerschaften digital" können sich fünf Schulen aus dem Kreis freuen. © pixabay

Im Rahmen des Schulwettbewerbs „Bildungspartnerschaften digital“ der Landesregierung sind fünf Schulen aus dem Rems-Murr-Kreis ausgezeichnet worden.

Bildungspartnerschaften zwischen weiterführenden Schulen und Unternehmen helfen Schülern, sich beruflich zu orientieren und geben Einblicke in die Praxis. Unternehmen profitieren ebenfalls von den teilweise langjährigen Verbindungen zu den Schulen und können so frühzeitig potenzielle Auszubildende kennenlernen.

Unternehmen helfen Schülern, sich beruflich zu orientieren

Der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder gratuliert: „Ich freue mich, dass unter den 30 Gewinnerschulen aus dem Land gleich fünf Schulen aus dem Rems-Murr-Kreis sind. Das spricht für das hohe Engagement der Schulen im Kreis und auch der Innovation der Bildungspartner aus Handwerk und Wirtschaft.“

Die über 100 teilnehmenden Schulen haben Projektideen eingereicht, die in Kooperation mit den Bildungspartnern entwickelt wurden. Jede der 30 Preisträger-Schulen erhält ein Preisgeld für die Umsetzung ihrer Projektidee in Höhe von 5000 Euro.

Fokus auf digitale Transformation

Die Ausschreibung zum Wettbewerb fokussierte sich im letzten Jahr ganz auf die digitale Transformation. Da im letzten Schuljahr die Betriebspraktika coronabedingt nicht stattfinden konnten, fehlt den Schülern eine wichtige praktische Erfahrung in der Arbeitswelt.

„Ich begrüße daher diesen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung und die Bereitschaft der Unternehmer, gemeinsam mit den Schulen die Zukunft zu gestalten. Dass in der Zusammenarbeit so viele spannende Ideen entstehen, freut mich ganz besonders“, erklärt Willi Halder.

Über Preisgelder von je 5000 Euro können sich die Kaufmännische Schule in Waiblingen und das Georg-Büchner-Gymnasium in Winnenden freuen.

Zu diesem Erfolg gratuliert der CDU-Landtagsabgeordnete Siegfried Lorek: „Die berufliche Orientierung ist ein wichtiger Teil des Schulalltags. Letztes Jahr musste diese digitaler stattfinden. Ich freue mich, dass die Schulen in meinem Wahlkreis das Beste aus dieser Situation gemacht und die berufliche Orientierung digital eingebunden haben. Der Kaufmännischen Schule Waiblingen mit dem Partnerunternehmen Philipp Hafner und dem Georg-Büchner-Gymnasium Winnenden mit dem Partnerunternehmen Kärcher gratuliere ich recht herzlich zu dieser Auszeichnung.“

Eigene App für die Berufsorientierung entwickelt

Die Kaufmännische Schule Waiblingen und die Philipp Hafner GmbH haben in ihrem digitalen Projekt eine eigene App für die Berufsorientierung entwickelt. Damit Schüler Fragen an die Auszubildenden des Unternehmens stellen und sich über das Berufsleben informieren.

Das Georg-Büchner-Gymnasium Winnenden hat gemeinsam mit der Firma Kärcher eine virtuelle Exkursion durch das Unternehmen durchgeführt. Dabei konnten die Schüler einen Produktentstehungsprozess kennenlernen und daran über realitätsnahe Aufgaben in Form von interaktiven Gamification-Elementen teilnehmen. Dem Projekt wird von der Jury hohes Entwicklungspotenzial zugeschrieben.

Zuletzt ist mit der Paulinenpflege Winnenden e. V. ein weiteres Unternehmen aus dem Kreis an einem Preisträger-Projekt beteiligt - dies in Kooperation mit der Conrad-Weiser-Schule in Aspach. Auch der Paulinenpflege gratuliert Lorek.

Preise gehen an folgende Schulen im Rems-Murr-Kreis mit ihren Partnern:

  • Kaufmännische Schule Waiblingen - Philipp Hafner GmbH & Co. KG
  • Georg-Büchner-Gymnasium Winnenden - Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • Conrad-Weiser-Schule Aspach - HES Präzisionsteile Hermann Erkert GmbH, Lukas Gläser GmbH & Co. KG, Paulinenpflege Winnenden e. V.
  • Gottlieb-Daimler-Realschule Schorndorf - Baden-Württembergische Bank, KSP Kranken- und Seniorenpflege, Marktkauf Capurso, Oskar Frech GmbH & Co. KG, Seniorenzentrum Karlsstift Schorndorf, Stadtwerke Schorndorf GmbH
  • Wittumschule Urbach - Karl Dungs GmbH & Co. KG