Rems-Murr-Kreis

Fast 900 000 Euro für die Feuerwehren

_UE_7377_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Rems-Murr-Kreis. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat rund 14,6 Millionen Euro für Investitionen der Feuerwehren bewilligt. 881 000 Euro davon fließen an die Wehren aus Städten und Gemeinden im Rems-Murr-Kreis. Mit dem Geld werden unter anderem Drehleitern und neue Fahrzeuge finanziert.

Landkreise und Kommunen in Baden-Württemberg werden vom Land unterstützt. Das Geld stammt aus der Feuerschutzsteuer. In diesem Jahr werden für den Regierungsbezirk Stuttgart Investitionsförderungen in Höhe von rund 14,6 Millionen Euro bewilligt. Dadurch werden laut Regierungspräsidium fast 70 Prozent der beantragten Maßnahmen bezuschusst.

254 000 Euro gehen nach Weinstadt

Landtagsabgeordneter Siegfried Lorek (CDU), selbst bei der Feuerwehr aktiv, freut sich über die Mittel für den Kreis. "Das Engagement unserer Feuerwehrleute verdient großen Respekt und die Unterstützung der Landesregierung. Ich freue mich deshalb sehr, dass auch in diesem Jahr die Anschaffung von Fahrzeugen, Neu- und Umbauten an Feuerwehrhäusern und weitere Maßnahmen für die Feuerwehren durch das Land finanziell gefördert werden", wird er in einer Pressemitteilung zitiert.

Der größte Teil der Fördergelder im Rems-Murr-Kreis fließt mit 254 000 Euro nach Weinstadt.