Rems-Murr-Kreis

Festivals in Baden-Württemberg

Konzert_0
Symbolbild. © Online-Praktikant

Baden-Württemberg.

Die Festivalsaison läuft bereits auf Hochtouren. Wer das pure Festival-Feeling will, muss nicht unbedingt das Land verlassen. Wir haben euch eine Liste mit Festivals zusammengestellt, bei denen ihr in Baden-Württemberg richtig abrocken könnt. Nicht nur als Rock-Fan.
 

Hier sind die Festivals im Detail:


Rock:

Rock am Härtsfeldsee: Seit 1997 findet das Rock, Metal, Hard Rock und Gothic-Festival jedes Jahr statt. Ab 66 Euro kann man am 23. und 24. Juni 2017 Hammerfall, Sepultura, Lordi, und viele weitere Bands sehen.

Rock im Park: Etwas außerhalb von Baden-Württemberg kann man immer im Juni ab 210 Euro das Beste aus Rock, Punk und Hiphop sehen. Dieses Jahr mit dabei sind Rammstein, Die Toten Hosen, System of a Down und Marteria.

Sommer auf der Burg Wertheim: Rock und Pop kann man vom 06. bis 09. Juli im Norden des Landes genießen. Dieses Jahr sind Abba-Night, Michael Patrick Kelly und Lilly Astor mit von der Partie.

Southside Festival: Das größte Rock/Pop Festival baden-württembergs findet dieses Jahr von 23. bis zum 25. Juni statt. Ab 199 Euro rocken einen unter anderem Green Day, Linkin Park und Casper aus den Sandalen.

Happiness Festival: In Straubenhardt begeben sich am 07. und 08. Juli als Headliner Royal Republic, Kraktklub und Marteria vor die Mikrofone. Ab 70 Euro bekommt man feinsten Rock, Punkrock, Hiphop und Indie Rock vorgesetzt.


Metal:

Slaughter the Crowd: Immer im März kann man sich in Aalen für einen Tag in den Death und Trash Metal-Moshpit stürzen. Für 8 Euro sah man 2017 unter anderem Skeleton Pit, Aeons Of Corruption und Into Oblivion.

Hellchen Over Esslingen: Trash Metal, Metal und Stoner Rock gibt es im April und Mai für jeweils einen Tag in Esslingen auf die Ohren. Mit dabei waren dieses Jahr Bands wie Nightstalker, Killing Age, Skeleton Pit und Sons Of Sounds.

Bang your head: Vom 13. bis zum 15. Juli 2017 kann man sich ab 99 Euro Heavy Metal, Hard Rock und Progressive Rock in Balingen geben. Headliner sind dieses Jahr Vince Neil, Hammerfall, Saxon und Venom.


Elektronische Musik:

Electrique Baroque: Techno, House, Minimal und EDM gibt es am 26. August diesen Jahres in Ludwigsburg zu hören. Wer die Fenster des Residenzschlosses vibrieren sehen will, bekommt Tickets ab 35 Euro.

Holi Festival of Colours: Um andere Leute mit Kreide zu bewerfen eignet sich kaum etwas besser als das Techno-Festival in Kornwestheim. Ab 9,99 Euro gibts ein Ticket für den 29. Juli.


Jazz:

Jazzopen Stuttgart: Die Crème de la Crème aus Jazz, Blues Soul und Pop begibt sich vom 07. bis 16. Juli in die Landeshauptstadt. Top-Acts sind dieses Jahr Jamie Cullum, Norah Jones und Quincy Jones.

Internationale Theaterhaus Jazz Tage: Ebenfalls in Stuttgart findet das ungefähr einwöchige Event immer im April statt. Zu sehen waren dieses Jahr The Manhattan Transfer, Joo Kraus, die Monika Roscher Big Band und viele weitere.


Gemischtes:

Zeltspektakel Winterbach: Vom 18. bis 25.7. gibt es eine Mischung aus Pop, Rock und Hiphop. Amy McDonald eröffnet das Festival, danach spielen unter anderem Anastacia, Dieter Thomas Kuhn und die Beginner.

Zelt Musik Festival Freiburg: Ab dem 05. bis zum 23. Juli 2017 treten im Breisgau verschiedenes aus Pop, Rock, Punk, Hiphop und Jazz. Mit dabei sind Helge Schneider, Konstantin Wecker, Michael Mittermeier und die Sportfreunde Stiller.

Umsonst & Draußen Stuttgart: Das größte nichtkommerzielle Musik-Polit-Kultur-Festival in Stuttgart findet vom 4. bis 6. August statt. Es versteht sich als das große Fest der Stuttgarter Linken und alternativen Szene. 

Umsonst & Draußen Mössingen: Der Name verrät fast alles über die Rahmenbedingungen des Festivals am 28. und 29. Juli nahe Tübingen. Auf die Ohren gibt es unter anderem Metal, Rock, Hiphop, Songwriter und Folk.

Konstanzer Seenachtsfest: Gemischte Musik und ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm inklusive Feuerwerk gibt es am 12. August am Bodensee. Tickets gibts ab 17,50 Euro.

I EM MUSIC!: In Emmendingen trauen sich am 20., 21. und 22. Juli Andreas Bourani, Philipp Poisel und Rea Garvey auf den Schlossplatz. Tagestickets stehen ab 49,90 Euro zum Verkauf.

Campus Festival Konstanz Open Air: Am 09. und 10. Juni 2017 kann man neben einem großen Poetry-Slam auch Rock, Hiphop und elektronische Musik genießen. Main-Acts sind Das Lumpenback, Bosse und Die Orsons.

Stimmen 2017: Das wohl umfangreichste Festival findet vom 06. bis zum 30. Juli in Lörrach statt. Auf acht Bühnen spielen dieses Jahr über 30 Bands, darunter Beginner, Tom Odell und ZZ Top.


Andere:

Festival ohne Bands: Wer sich das pure Festival-Feeling geben will, ohne den Stress der getakteten Konzerte zu haben, kann das im Mai in Hailtingen machen. Ab 20 Euro bekommt man Tickets, um dem Alltag zu entfliehen.

Irish Spring Festival: Immer im April gibt es in Crailsheim irische Folk Musik zu hören. Ab 22,10 Euro sieht man unter anderem das David Munelly Trio und Eddie Sheehan & Cormac Doyle.

Afrikafestival: Reggae, Pop und afrikanische Musik erklingt vom 7. bis 9. Juli in Stuttgart. Eine bunte Vielfalt an Menschen, Essen und Attraktionen gibt es kostenlos zu erleben.

The Starshine Latin Music Festival: Ende April diesen Jahres konnte man in Sindelfingen ab 32 Euro zu lateinamerikanischer Musik tanzen. Ob es nächstes Jahr ein weiteres gibt ist noch unklar.