Rems-Murr-Kreis

Go-Ahead: Ein Insider packt aus

Go-Ahead: Jetzt besser? Nun ja_0
Auch im Januar klagen Remsbahn-Pendler über vollgestopfte und zu kurze Go-Ahead-Züge. © ZVW/Benjamin Büttner (Archiv)

Rems-Murr.
Dass wir Fahrgäste stehen lassen müssen, kam tatsächlich immer wieder vor. Bitte steigen Sie nicht ein! Bitte raus, wir verkraften nicht so viel Gewicht! Viele Kunden kennen diese Durchsagen in überfüllten Zügen. Manchmal kommt es zu medizinischen Notfällen. Man unterschätzt das echt: Wenn zu viele drin sind, ist es so eng und warm – da kann es passieren, dass jemand einen Kreislaufkollaps erleidet oder kurz ohnmächtig

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar