Rems-Murr-Kreis

Größeres Leid während der Corona-Pandemie: Depressionen schwerer

Dr. Deniz Karagülle
Der Fachmann für Depressionen: Dr. Deniz Karagülle vom Klinikum Schloss Winnenden. © Christian Zacke

Nein, sagt Dr. Deniz Karagülle, Chefarzt der Allgemeinpsychiatrie im Klinikum Schloss Winnenden, es gebe trotz Corona nicht mehr Depressionen. Jedenfalls konnte das noch nicht statistisch belegt werden. Aber: „Die Menschen, die eine Depression haben, leiden stärker darunter“. Der Schweregrad nehme zu. Im Klinikum Schloss Winnenden seien aktuell tatsächlich weniger Patientinnen und Patienten. Doch unter jenen, die stationär aufgenommen seien, seien mehr schwer erkrankte.

Das liegt an

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar