Rems-Murr-Kreis

Hausbankkonto sorgt für Ärger - Vergleich von Kontogebühren wird immer schwieriger

Gebühren für das Konto: Den richtigen Preis gibt es nicht
Steigen die Gebühren für das Girokonto, kann sich der Wechsel zu einer anderen Bank lohnen. © Christin Klose

Thorben H. ist sauer. Seit Jahr und Tag haben seine Frau und er Girokonten bei der Volksbank Stuttgart. Jetzt sollen die bisher gebührenfreien Konten 60 und 80 Euro im Jahr kosten. Hausbankkonto nennt sich das neue Modell. „Dreist“, sagt Thorben H.. Je mehr Geschäfte der Kunde mit seiner Volksbank abwickelt, desto mehr kann er bei den Gebühren einsparen, erklärt Volksbank-Chef Stefan Zeidler die Idee, die hinter dem Hausbankkonto steckt. Wer nur ein Gehaltskonto hat, jedoch seine

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar