Rems-Murr-Kreis

Hilfsfristen gerissen: Warum sich Rettungssanitäter und Notärzte zu oft verspäten

featurenotarzt
Im Notfall kommt es auf jede Sekunde an. Archivfoto: Schneider © Gaby Schneider

Minuten und Sekunden können sich endlos in die Länge ziehen. Vor allem in einem Notfall, wenn dringend Hilfe benötigt wird. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Rettungssanitäter und Notärzte bei 95 Prozent ihrer Einsätze innerhalb von 15 Minuten vor Ort sein müssen. Die Rettungsdienste im Rems-Murr-Kreis haben diese Marke im Jahr 2019 verfehlt. Wie schon in den Jahren zuvor.

Der Bereichsausschuss für den Rettungsdienst hat diesen unhaltbaren Zustand erkannt und vor gut einem Jahr die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar