Rems-Murr-Kreis

Hitze: Hund im Auto - Was muss ich beachten?

Hundi_0
Den Hund im Auto bei über 30 Grad. Was muss ich beachten? © Jamuna Siehler

Waiblingen. Es ist heiß. An den vergangenen Tagen kletterten die Temperaturen im Kreis auf um die 30 Grad Celcius. Für Hundehalter heißt das vor allem eines: Den Hund sicher und kühl von A nach B bringen. Was Hitze im Auto für den Hund bedeutet, und was Sie tun können, hat die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Aalen in einem Flyer zusammen gestellt.

Hitze im Auto - Gefahr für meinen Hund?

1. Der Hund schwitzt nur an Pfotenballen und Nasenspiegel.
2. Er reguliert die Wärme mit Hecheln.
3. In geschlossenen Fahrzeugen bedeutet der rasante Temperaturanstieg und Hitzestau im Innenraum für Hunde Lebensgefahr (siehe Tabelle).
4. Hitzestau im Fahrzeug bedeutet:
    • Der Hund wird extrem hecheln.
    • Seine Körpertemperatur steigt langsam auf über 41 Grad an.
    • Die Körperorgane werden nicht mehr richtig durchblutet.
    • Der Körper überhitzt.
    • Danach kommt es zu Schocks, Kollabieren, Organversagen, Herzstillstand und schließlich dem Tod.

Was muss ich tun?

1. Parken Sie Ihr Fahrzeug im Schatten. Achtung: die Sonne wandert!
2. Sorgen Sie für ausreichend Luftzirkulation im Fahrzeug. Alle Fenster und den Kofferraumdeckel öffnen. Fensterspalt reicht nicht aus!
3. Stellen Sie kühles frisches Wasser in Reichweite für den Hund bereit.
4. Kofferraumabstandhalter mitnehmen!
5. Hinterlassen Sie Ihre Handynummer sichtbar im Fahrzeug.

Erste Hilfe für eingeschlossene Hunde

1. Hundebesitzer wenn möglich verständigen.
2. Polizeinotruf 110
    • Zustand des Hundes beschreiben.
    • auf das Eintreffen der Polizei warten.
3. Situation im Fahrzeug fotografieren (Beweismittel).
4. Passanten ansprechen.
5. Maßnahmen nach der Rettung des Hundes:
    • Hund in den Schatten legen
    • mit nassen Tüchern kühlen (von unten nach oben).
    • Kein Abspritzen.
    • Kleine Mengen Wasser trinken lassen
    • Sobald er transportfähig ist, nächst gelegene Tierarzt anfahren.

Bilder: Polizeipräsidium Aalen