Rems-Murr-Kreis

IG Metall im Rems-Murr-Kreis fordert: „Die Arbeit muss fairer verteilt werden“

Matthias Fuchs
"Solidarität gewinnt" ist die Devise der IG Metall in der Coronakrise. Foto: © Benjamin Büttner

Die Coronakrise hat die Metall- und Elektroindustrie im Griff. Vor allem in der Automobilindustrie fehlen den Zulieferbetrieben die Aufträge. Es wird kurz gearbeitet. Bosch und Daimler haben bereits angekündigt, auf Zehntausende Beschäftigte verzichten zu wollen. „Wir werden um das Thema Arbeitszeit nicht herumkommen“, sagt Matthias Fuchs, Geschäftsführer der IG Metall Waiblingen. Das Ziel müsse sein, die Menschen in den Betrieben zu halten. Kurz- und mittelfristig mit Kurzarbeit, die über

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich