Rems-Murr-Kreis

Immer mehr Corona-Mutationen auch im Rems-Murr-Kreis

coronavirus-4833754_1920
Alle Zahlen bilden nur verzerrt die Realität der Verbreitung der Coronavirus-Varianten ab. Erst seit Monatsbeginn des Februars wird konsequenter auf Varianten untersucht. © Pixabay

Die Coronavirus-Varianten greifen immer weiter um sich. Von der letzten Februarwoche (KW 8) bis zu ersten Märzwoche (KW 9) ist ihr Anteil an den Infektionen in Baden-Württemberg von 48 auf nunmehr 59 Prozent gestiegen, teilt das Landesgesundheitsamt (LGA) mit. Vor allem die britische Variante ist auf dem Vormarsch. Auch im Rems-Murr-Kreis.

Seit Ende Dezember wurden dem LGA bislang (Stand: 10. März) 8810 Fälle mit Sars-CoV-2-Virusvarianten aus allen 44 Stadt- und Landkreisen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich