Rems-Murr-Kreis

Impftermine für das Kreisimpfzentrum in der Waiblinger Rundsporthalle ab Dienstag (19.01.) buchbar

Spritze
Ab dem 22. Januar soll in der Waiblinger Rundsporthalle geimpft werden, die Terminvergabe startet jetzt. © Gabriel Habermann

Das lange Warten hat ein Ende, jetzt ist es endlich so weit: Ab Dienstag, 19. Januar, 8 Uhr, so das Versprechen des Landkreises, wird es auch im Rems-Murr-Kreis möglich, Termine für das Kreis-Impfzentrum in der Waiblinger Rundsporthalle zu buchen. Der Weg dazu führt über das Internet (https://www.impfterminservice.de/impftermine) oder die Hotline 116 117.

Zugang zum Terminkalender des Kreis-Impfzentrums

„Wir beginnen um halb sieben damit, die Freischaltung umzusetzen“, sagt Leonie Ries in der Pressestelle des Landkreises. Ab 8 Uhr, so das Versprechen, wird dann der Zugang zum Terminkalender des Kreisimpfzentrums erreichbar sein. Darauf zugreifen kann man dann entweder selbst direkt übers Internet oder indirekt über die Mitarbeiter der Hotline, die diese Termine für die Anrufer buchen.

Betreutes Wohnen wir von mobilen Impfteams versorgt

Doch nicht alle Impfberechtigten müssen diesen, wie sich herausgestellt hat eher schwierigen Weg gehen. Davon befreit sind ab sofort - wie die Bewohner von Pflegeheimen - auch Bewohner von Betreuten Wohnstätten, wenn diese im gleichen Gebäude sind wie eine Pflegeeinrichtung. Denn nun dürfen die Mobilen Impfteams auch sie besuchen.

Das Sozialministerium hat dazu den Handlungsleitfaden zur aufsuchenden Covid-19-Impfung durch mobile Impfteams aktualisiert (Stand 14. Januar). Neu aufgenommen wurde die Möglichkeit, dass die Impfteams nun auch in ambulanten Wohnformen wie dem Betreuten Wohnen impfen können, sofern sich die ambulant betreute Wohnform im gleichen Gebäudekomplex oder zumindest auf demselben Grundstück wie die stationäre Einrichtung befindet.

Ein wesentlicher Kritikpunkt an dem Handlungsleitfaden war bisher, dass zwar die ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf („Pflege-WGs“) in die aufsuchenden Impfungen durch die Mobilen Impfteams einbezogen, die Bewohner im Betreuten Wohnen aber von den Impfteams nicht geimpft wurden, sondern hierzu die zentralen Impfzentren (BIZ) oder eben die Kreisimpfzentren (KIZ) aufsuchen sollten. Das hat sich nun erledigt.