Rems-Murr-Kreis

Inzidenz im Rems-Murr-Kreis wieder unter 50: Die 5-Tage-Zählung beginnt von vorne

einkaufen shoppen corona Einzelhandel Lockdown schorndorf symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Die 7-Tage-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis liegt am Mittwoch (02.06) bei 44,4 und damit wieder unter 50. Damit es weitere Lockerungen nach dem Stufenplan des Landes geben kann, muss die Inzidenz an fünf Tagen in Folge unter 50 bleiben. Maßgeblich sind die Zahlen, die das RKI täglich meldet, diese orientieren sich an Landkreis-Zahlen vom Vortag. Damit ist Donnerstag (03.06.) offiziell Tag eins der 5-Tage-Zählung.

"Nachdem die Inzidenz vier Tage in Folge unter 50 gelegen hatte, war sie am Dienstag, 1. Juni auf 50,1, geklettert und hat die 5-Tage-Zählung kurz vor knapp unterbrochen", heißt es aus dem Waiblinger Landratsamt. Anders als in Stuttgart können im Rems-Murr-Kreis daher nicht schon diese Woche weitere Lockerungen in Kraft treten.

Wenn die Inzidenz jetzt stabil unter 50 bleiben sollte, kommt es frühestens am Dienstag (08.06.) zu weiteren Lockerungen nach der Corona-Verordnung. Anders als bei der Bundesnotbremse zählen laut Corona-Verordnung des Landes Sonn- und Feiertage mit in die fünf Tage. Ebenfalls anders ist: Die Lockerungen treten bereits am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft, nicht erst am zweiten Tag danach.

Bei stabiler Inzidenz unter 50 an fünf Tagen in Folge gelten folgende Regeln:

  • Treffen sind mit bis zu zehn Personen aus bis zu drei Haushalten möglich, Kinder der Haushalte bis einschließlich 13 Jahre nicht mitgezählt.
  • Für den Einzelhandel entfallen Click & Meet sowie die Testpflicht. Gesteuerter Zutritt und Masketragen notwendig.
  • Für Archive, Büchereien, Bibliotheken, Galerien und Museen entfallen die spezifischen Auflagen. Sie dürfen unter Einhaltung der AHA+L-Regeln dürfen.

Das gilt für Schulen bei stabiler Inzidenz unter 50:

Bei den Lockerungen im Bereich Schulen bei einer stabilen Inzidenz unter 50 gilt, dass diese erst am zweiten Tag nach Bekanntmachung in Kraft treten. Das wäre im Rems-Murr-Kreis frühestens am 09. Juni der Fall. Das gilt dann:

  • Die Schulen kehren zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück.
  • Das heißt: Präsenzunterricht, Masken- und Testpflicht. Das Abstandsgebot ist nicht mehr einzuhalten.
  • Sport im Freien im Klassenverbund sowie Tagesausflüge im Klassenverbund sind gestattet.