Rems-Murr-Kreis

Jetzt kommen mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte: Baden-Württemberg plant neue Regelungen ab Montag (19.4.)

Seniorenspaß
Jetzt schon gibt es mehr Freiheiten für Getestete. So darf in Seniorenheimen, wie hier im Haus Schelmenholz in Winnenden, zum Beispiel in Grüppchen wieder zusammen gespielt werden. Allerdings sind auch viele Bewohnerinnen und Bewohner bereits geimpft. „Wir haben im Haus Schelmenholz eine Schutzquote von 85 Prozent. Die meisten Bewohner haben also entweder beide Impfungen schon hinter sich oder seit der Erkrankung sind weniger als sechs Monate vergangen“, sagte die Heimleiterin jüngst dieser Zeitung. © Gabriel Habermann

Sonderrechte und eine indirekte Impfpflicht durch die Hintertür nennen sie Kritiker. Für ungerecht halten sie impfwillige, aber wegen des Impfstoffmangels noch nicht geimpfte Mahner. Die Rückgabe von verfassungsmäßigen Grundrechten, ja Menschenrechten, nennen sie Befürworter. Gemeint sind Erleichterungen für gegen Corona Geimpfte und eventuell auch für nach einer Covid-19-Erkrankung wieder Genesene mit Antikörpern im Leibe.

Die Diskussion nimmt nun erneut Fahrt auf wegen eines

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich