Rems-Murr-Kreis

Jochen Haußmann und Julia Goll wollen neuen Verteilungsschlüssel bei Impfstoffen - Rems-Murr-Kreis würde profitieren

Spritze
Die bisherige Impfquote im Rems-Murr-Kreis ist im Vergleich sehr niedrig. © Benjamin Büttner

„Mit dem Wegfall der Priorisierung muss das Land die Verteilung der Impfstoffe ändern“, fordert der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Jochen Haußmann aus Kernen zusammen mit seiner Kollegin Julia Goll aus Waiblingen. Konkret heißt das, „überall im Land müssen annähernd gleich Impfquoten bei der Erst- und Zweitimpfung erreicht werden“. Für den Rems-Murr-Kreis würde das bedeuten, „dass er wie alle anderen Stadt- und Landkreise, die bisher niedrige Impfquoten haben,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich