Rems-Murr-Kreis

Kind daheim? Wann und wie gibt’s Geld? Wichtige Infos zum Infektionsschutzgesetz

Home-Schooling
Judith, acht Jahre, bei den Hausaufgaben. Sollte sie nicht in die Schule können, müssten ihre Eltern die Betreuung mit der Arbeit vereinbaren. © Büttner

Da kommen schlechte Erinnerungen an die erste Coronawelle hoch: Die Kitagruppe macht zu, die Schulklasse muss in Quarantäne, das Kind ist daheim und braucht Betreuung. Mutter oder Vater müssen ran, haben aber einen Schreibtisch voll mit Arbeit. Wie soll das gehen? Können Eltern freinehmen? Bekommen sie dann Geld? Oder müssen sie wieder Nachtschichten einlegen? Die gute Nachricht: Es gibt eine Lösung fürs Problem. Die weniger gute: Es profitiert nicht jeder davon. Es gelten

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar