Rems-Murr-Kreis

Kontroverse um Cytotec: Das sagen die Rems-Murr-Kliniken

1/2
Klinikum Winnenden
Das Rems-Murr-Klinikum in Winnenden. © ZVW/Benjamin Büttner
2/2
_1
Das umstrittene Medikament Cytotec.
Winnenden/Schorndorf.

Die Rems-Murr-Kliniken in Winnenden und Schorndorf haben den zurzeit medial kontrovers diskutierten Wirkstoff Misoprostol in der Geburtshilfe eingesetzt. Das bestätigte uns eine Sprecherin auf Nachfrage.

„Die Rems-Murr-Kliniken leiten Geburten nach aktuellen Leitlinien geburtshilflicher Fachgesellschaften und internationaler wissenschaftlicher Empfehlungen ein“, heißt es in einer Stellungnahme. „Im Rahmen der ärztlichen Therapiefreiheit

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar