Rems-Murr-Kreis

Kurzarbeit im Rems-Murr-Kreis:  Beschäftigte zwischen Hoffen und Bangen

KurzarbeitBoschparkplatz
Kurzarbeit bei Bosch in Waiblingen: Wo vor allem beim Schichtwechsel ein Gerangel um freie Parkplätze herrschte, haben die Beschäftigten derzeit freie Parkplatzwahl. Viele Mitarbeiter schaffen im Homeoffice oder sind auf Kurzarbeit. Foto: Schneider © Gaby Schneider

Mehr als 4500 Firmen im Rems-Murr-Kreis haben für ihre Belegschaften nicht mehr genügend zu schaffen. Sie haben für nahezu 64 000 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet. Die Mitarbeiter haben kürzere oder überhaupt keine Arbeit – oder stehen kurz davor. Kurzarbeit trifft vier von zehn Beschäftigten. Wir haben mit vier Betroffenen gesprochen, was für sie Kurzarbeit bedeutet, wie sie mit der ungewohnten Situation umgehen und wie sich für sie die Kurzarbeit anfühlt.

Wie Urlaub? So empfindet

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar