Rems-Murr-Kreis

Lieferengpässe: Arzneimittel werden knapp

Apothekerin Kathrin König_0
Die Apothekerin Kathrin König muss täglich erklären, warum manche Medikamente nicht erhältlich sind. © Ralph Steinemann Pressefoto

Rems-Murr-Kreis.
Immer häufiger blickt Apothekerin Kathrin König in verunsicherte Gesichter. Bis zu zehnmal am Tag muss die Inhaberin der Waiblinger Engel-Apotheke Kunden mitteilen, dass das Medikament auf ihrem Rezept nicht zu haben ist. „Das ist sehr schwer zu erklären und erschüttert das Vertrauen der Patienten in uns Apotheker und die Ärzte.“ Ein Problem, das sich ihrer Beobachtung nach in den vergangenen drei Jahren extrem verschärft

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich