Rems-Murr-Kreis

Lotto-Jackpot geknackt - dank kurioser Zahlen

1/2
Lottoschein Symbol Lotto Gewinn_0
Sechs Richtig samt Zusatzzahl © Christine Tantschinez
2/2
_1
Die Gewinnzahlen der Lotto-Samstagsziehung waren zusammengenommen die höchsten aller Zeiten. Die Summe 264 übertraf den bisherigen Rekord von 258 aus dem Jahr 1989

Rems-Murr-Kreis. Ein Spieler aus dem Remstal knackte am Samstag den Lotto-Jackpot mit über einer Million Euro. Die Gewinnzahlen waren kurios:  38, 41, 42, 46, 48 und 49. 

Drei Kreuze in der letzten Reihe des Lottoblocks, drei Kreuze in der Reihe darüber: So sah sie aus, die Gewinnerkombination, die am Samstag den Jackpot knackte. Die ungewöhnlich hohen und auch noch aufeinanderfolgenden Zahlen 38, 41, 42, 46, 48 und 49 zusammen mit der passenden Superzahl brachten einem Spieler aus dem Remstal Glück. 

Die Wahrscheinlichkeit für diesen Coup lag - wie bei jedem Lottospiel - bei eins zu 140 Millionen. Oft werden so hohe, aufeinanderfolgende Zahlen nicht getippt: Viele Lottospieler kreuzen eher Geburtsdaten an. Trotzdem war der Schwabe mit der Kombination nicht der Einzige. In Niedersachsen (2x) und Rheinland-Pfalz gab es weitere Volltreffer. Die Jackpotsumme wird aufgeteilt: Jeder der vier Glückspilze darf sich über genau 1.029.334,30 Euro freuen – komplett steuerfrei ausbezahlt.

Tipps für das Leben als Millionär

Wer hinter dem Gewinner aus Baden-Württemberg steckt, ist der Lottogesellschaft bekannt. Der Tipper gab seinen Spielschein mit Kundenkarte in einer Annahmestelle ab. Er stammt aus einer Gemeinde im Remstal. In den nächsten Tagen erhält er per Post ein Schreiben mit allen Details zum Gewinn. Lotto Baden-Württemberg bietet ihm überdies einen Besuch in der Stuttgarter Zentrale an. Dort gibt ein erfahrenes Team Verhaltenstipps für die erste Zeit als Millionär.