Rems-Murr-Kreis

Nach der StVO-Panne dürfen Hunderte Raser aus dem Rems-Murr-Kreis wieder hoffen

Blitzer-Marathon
Geschwindigkeitskontrolle an der Bundesstraße 29: Seit Ende April drohte Auto- und Motorradfahrern ein Fahrverbot, wenn sie außerorts mehr als 26 km/h zu schnell waren. Ein Formfehler macht die Verschärfung zunichte. Archivbild: Büttner © Benjamin Büttner

Glück gehabt. Die verschärfte Straßenverkehrsordnung ist wieder stumpf. Im Rems-Murr-Kreis drohte vermutlich einigen Hundert Rasern ein Fahrverbot. Allein die Stadt Schorndorf hat seit Ende April 31 Auto- oder Motorradfahrer mit einem Fahrverbot belegt. Weinstadt bearbeitet 57 Anzeigen, die auf ein Fahrverbot hinauslaufen können. Die Autofahrer waren innerorts mehr als 21 km/h oder außerorts mehr als 26 km/h zu schnell unterwegs.

All diese und viele weitere Fahrverbote im

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich