Rems-Murr-Kreis

Nach Doppelmord in Allmersbach: Angehörige der Getöteten zeichnet ein ganz anderes Bild als der Angeklagte

Landgericht
Ein 36-Jähriger ist angeklagt, seine frühere Freundin und deren Tochter getötet zu haben. © Alexandra Palmizi

Im Prozess nach dem Doppelmord in Allmersbach im Tal haben jetzt erstmals Zeugen ausgesagt. Zuvor war der Angeklagte, ein 36-Jähriger aus dem Heilbronner Raum, zu Wort gekommen. Viele Stunden lang hatte er seine Sicht der Dinge geschildert. Er gab zu, seine frühere Lebensgefährtin und deren neunjährige Tochter in der Nacht auf den 21. Juni 2020 getötet zu haben.

Die Schwägerin der Getöteten zeichnete am Donnerstag im Zeugenstand ein ganz anderes Bild von den Geschehnissen, als es

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich